Rezension zu „Ein Kuss ist eben kein Kuss“

Lily St. James wollte den Abend nur mit einem überaus fragwürdig riechenden Quinoasalat und einer kitschigen Liebesschnulze verbringen. Am Ende hängen fremde Lippen an ihr, weil der Typ sich im Zimmer geirrt hat. Niemals hätte sie gedacht, eben diesen Kerl zwei Jahre später nicht mehr missen zu wollen.
Shawn Frady ist bekannt dafür, Reißaus zu nehmen, sobald Frauen etwas Ernstes wollen. Nur bei Lily macht er eine Ausnahme. Sie hat Grips, isst ihm die Gurken vom Sandwich und Filmabende mit ihr sind sein Highlight geworden. Er wäre doch ziemlich blöd, diese einzigartige Freundschaft aufs Spiel zu setzen, nur um ein bisschen Spaß im Bett zu haben. Das Problem an der Sache: er fühlt sich immer stärker zu diesem kleinen Sturkopf hingezogen und Lily ist nicht mal bewusst, wie verrückt sie ihn macht. Wenn Gefühle dir Angst machen und Freundschaft nicht mehr ausreicht … Was würdest du tun?

Rezension zu „Love Still“

Gerade hat Cage, einer der beliebtesten Eishockey-Stars Kanadas, sich an seine neue Rolle als Vater seiner kleinen Tochter Josie gewöhnt, schon wird er mit weiteren Problemen konfrontiert. Die Presse sitzt ihm und seiner kleinen Familie im Nacken und seine Karriere als Profisportler droht zu versanden. Doch auch Alexis, die Mutter von Josie, macht es Cage nicht gerade leicht, einen kühlen Kopf zu bewahren. Alte Gefühle kochen hoch und vermischen sich mit tief sitzender Wut, Enttäuschung und bissiger Eifersucht. Wird Cage Alexis jemals verzeihen und auf sein Herz hören können und seiner Tochter damit ihren größten Wunsch erfüllen?

Rezension zu „Bis du wieder atmen kannst“

  Daten: Bis du wieder atmen kannst von Jessica Winter – 416 Seiten – ISBN 978-1515340225 – 11,90€ – veröffentlicht am 14. August 2015 Klappentext: Würdest du einen Blick über fremde Mauern werfen, wenn du weißt, dass sich dahinter der Abgrund befindet?