Rezension zu „Ein Kind entsteht“

Daten:

Ein Kind entsteht von Lennard Nilsson – Mosaik – 224 Seiten – ISBN: 978-3442393404 – 28,00 – veröffentlicht am 12. November 2018

Klappentext:

Die Bücherwelt hielt den Atem an, als Lennart Nilsson 1965 mit „Ein Kind entsteht“ eines der größten Geheimnisse menschlichen Daseins enthüllte: Das Leben vor der Geburt. Seine im Mutterleib aufgenommenen Fotos gingen um die Welt. Knapp 40 Jahre später wurde das Buch komplett überarbeitet, neue atemberaubende Bilder, mit modernsten Techniken fotografiert, ließen uns die einzelnen Entwicklungsphasen des Babys noch genauer verfolgen und machten Vorgänge sichtbar, die die Wissenschaft gerade erst entdeckt hatte. Das Buch wurde zum Millionen-Bestseller. Nun wurde es erneut überarbeitet, textlich umfassend aktualisiert und mit neuen Reportagefotos zu Schwangerschaft und Geburt modernisiert. Das Standardwerk des mehrfach preisgekrönten Fotografen Lennart Nilsson bleibt in Qualität, Aussagekraft und Faszination seiner Bilder unübertroffen.

Meine Meinung:

Ich kenne das Buch noch von meiner Tante. Die Bilder waren allerdings veraltet, deshalb freue ich mich sehr, dass es hier nun eine Neuauflage gibt mit zeitgemäßen Fotos und aktualisierten Texten. 

Ich glaube das ist nicht nur ein Buch für werdende Mütter. Auch Kinder, die bald ein Geschwisterkind bekommen oder allgemein Fragen zu Schwangerschaft und Geburt haben, bekommen hier wirklich eindrucksvolle Bilder zu sehen. 

Die Bilder sind wirklich traumhaft. Selbst in den intimsten Momenten wie der Geburt, wirken sie niveauvoll und zurückhaltend. 
Gleichzeitig machen mich vor allem die Bilder aus dem Mutterleib immer wieder sprachlos. Von Woche zu Woche erlebt man was dort vor sich geht. Und selbst Menschen, die sonst wenig Berührungspunkte mit diesem Thema haben, merken schnell was für ein Wunder der Körper da bewirkt.  

Ein wirklich tolles Werk in neuem Glanz. Ich würde fast sagen es darf in keinem Haushalt fehlen. 
Deshalb bekommt „Ein Kind entsteht“ auch 5 von 5 Lesekatzen.