Rezension zu „Diamonds for Love – Heißes Herzklopfen“

Daten:

Diamonds for Love – Heißes Herzklopfen von Layla Hagen – Piper Verlag – 320 Seiten – ISBN: 978-3492314350 – 10,00€ – veröffentlicht am 02. April 2019

Klappentext:

So nah und doch unerreichbar?

Als Clara Abernathy die Nachbarwohnung von Blake Bennett bezieht, kann er sein Glück kaum fassen. Wild entschlossen, ihr Herz zu entflammen, sendet er ihr eindeutige Signale, die Clara auch gerne erwidern würde. Doch kann sie das mit ihrem Gewissen vereinbaren? Der unverschämt attraktive Blake ist fast wie ein Bruder für sie, denn seit dem Unfalltod ihrer eigenen Eltern ist Clara in seiner Familie ein gern gesehener Gast. Riskiert sie das gute Verhältnis zur Familie Bennett, wenn sie ihren Gefühlen freien Lauf lässt?

Meine Meinung:

Zurück zu den Bennetts. Eine meiner liebsten Buchfamilien. Am liebsten wäre ich wohl auch eine adoptierte Bennett. 🙂
Die Geschichte rund im Clara und Blake ist schon der siebte Teil und so langsam nähern wir uns dem Ende. Ich bin tatsächlich ein wenig traurig. 

Blake weiß wie alle Bennetts was er will. Und in den meisten Fällen bekommt er das auch. Trotzdem ist er kein Bad Boy. Er ist höfflich und zuvorkommend. Die Familie geht ihm über alles. Blake liebt seine Nichten und Neffen und wie er mit ihnen umgeht war beim Lesen wirklich eine Freude. 
Er ist auch sehr hilfsbereit. Deshalb bekommt Clara auch die Wohnung direkt neben ihm obwohl er eigentlich keine Nachbarn mag. Natürlich hat es auch Gründe denn Blake ist mehr als nur ein wenig an Clara interessiert aber trotzdem respektiert er immer die Grenzen, die Clara setzt.

Clara ist eine adoptierte Bennett. Nachdem ihre Eltern gestorben sind, wurde sie als enge Freundin der Familie in den Kreis aufgenommen. Sie war mir direkt sympathisch. Ich mag ihre freundliche und gleichzeitig kämpferische Art.
Sie hatte es nie einfach und trotzdem verlässt sie nie den Mut. Um ihre Ziele zu erreichen nimmt sie so Einiges auf sich. 
Sie fühlt sich auch zu Blake hingezogen. Allerdings hat sie auch Sorge. Denn die Bennetts haben ihr in schweren Zeiten immer halt gegeben und den will sie natürlich nicht verlieren. Deshalb will sie ihren Gefühlen auch nicht nachgeben und versucht sie zu ignorieren.

Blake und Clara sind im Verlauf der Geschichte mit zu meinen Lieblingen der Reihe geworden. Blake wurde ja oft nicht so ernst genommen und hier erlebt man ihn doch noch einmal von einer ganz anderen Seite. Er hat sich im Verlauf der Bücher durchaus entwickelt. Noch immer besitzt er viel Humor aber für seine Ziele arbeitet er verdammt hart und er sieht Vieles, auch wenn die Leute ihm das vielleicht nicht unbedingt zutrauen.
Da ist Clara für mich genau die richtige Ergänzung für Blake. Es gibt so einige Hürden aber die beiden ergänzen sich super, auch wenn vor allem Clara das nicht immer wahrhaben will. 
Die Dialoge zwischen den beiden sind wirklich unterhaltsam und ich habe die Lesezeit sehr genossen.

Meine Highlights sind wie immer die Bennett Familientreffen. Es ist einfach so toll, wenn alle zusammen sind und ich fühle mich jedes Mal wie ein Teil der großen Familie. 
Diese Reihe ist einfach eine absolute Wohlfühlreihe. Hier passieren keine schlimmen Dramen, nichts wird konstruiert. Es geht um normale Erlebnisse, die man selber kennt oder aus seinem Bekanntenkreis. Und trotzdem macht es so viel Freude immer wieder in dieses kleine Universum reisen zu können. 

„Diamonds for Love – Heißes Herzklopfen“ war wieder ein stärkerer Band der Reihe. Ich mochte ihn von der ersten Seite an. Deshalb bekommt Blakes und Claras Geschichte von mir auch 5 von 5 Lesekatzen.