Rezension zu „Love me Lordly“

Daten:

Love me Lordly von Katie Weber – Wolfswild – 236 Seiten – ASIN: B07DKTYCCQ – 3,99€ (eBook) – 29. Juni 2018

Klappentext:

Wenn er mich ansieht, fühle ich mich wertvoll
Alice Hollister ist arm wie eine Kirchenmaus. Sie arbeitet hart, um über die Runden zu kommen und zu überleben. Was es aber heißt, richtig zu leben, weiß sie nicht. Bis sie eines Tages zufällig den schicken Luxuswagen eines Mannes schrammt, der ihr, um ihre Schulden bei ihm zu begleichen, ein Angebot macht, das sie nicht ausschlagen kann. Trotz seiner kühlen, selbstgefälligen und direkten Art, fühlt sie sich von ihm angezogen. Und so lässt sie sich von ihm in etwas hineinziehen, aus dem es keinen Ausweg gibt.

Wenn sie an meiner Seite ist, bin ich ein besserer Mann 
Kian Paxton weiß nicht, wohin mit dem vielen Geld. Partys, Alkohol und Frauen sind seine Welt und er will nur ungern darauf verzichten. Als ihm sein Stiefvater und Boss ein Ultimatum setzt, kommt ihm die unschuldige, arme Alice gerade recht. Sie ist anständig und zurückhaltend, genau das, was es braucht, um an das zu gelangen, worauf er keinesfalls verzichten will. Doch hat er keine Sekunde damit gerechnet, sein Vorhaben dabei aus den Augen zu verlieren, je näher er Alice kommt.

Meine Meinung:

Ich war so unglaublich gespannt auf dieses Buch. Ich liebe die Bücher von Katie Weber und bis jetzt hat sie mich immer mit sehr viel Gefühl und Emotionen überzeugt. Erotik wurde immer nur angedeutet aber Katie hat sich in den vorherigen Geschichten immer eher auf die Emotionen konzentriert. Unter dem neuen Label Wolfswild wird es nun düsterer und auch erotischer.
Vorab muss ich sagen, dass ich mich absolut in den Coveraufbau dieser neuen Serie verliebt habe. Ich freue mich schon wahnsinnig auf die Printbücher in meinem Regal.

Die Charaktere sind hier sehr verschieden. Alice hatte zwar eine schöne Kindheit aber seid ihre Eltern verstorben sind muss sie sich ziemlich alleine durchs Leben schlagen. Sie arbeitet hart und viel um Leben zu finanzieren. Auf den ersten Blick wirkt sie sehr schüchtern und eher wie ein graues Mäuschen aber im Verlauf der Geschichte merkt man, dass sie durchaus für sich und auch andere einsteht.
Obwohl das Leben es bis jetzt nicht so gut mit Alice meinte ist sie ein sehr herzlicher Mensch der anderen Menschen absolut nichts Schlechtes wünscht und einen starken Gerechtigkeitssinn hat.

Kian ist das ziemliche Gegenteil von Alice. Er ist es gewohnt sich zu nehmen was er will. Er arbeitet im Unternehmen seines Stiefvaters und das mit großem Erfolg. Diesen gönnt sein Stiefvater ihm allerdings nicht und setzt ihn ganz schön unter Druck. Denn Kians Lebensstil ist im ein großer Dorn im Auge.
Auf den ersten Blick wirkt Kian wirklich arrogant und wenig wertschätzend aber gerade im Umgang mit seinem alten Kindermädchen merkt man auch am Anfang schon das hinter seiner Fasse doch etwas ganz anderes steckt als der arrogante und verwöhnte Millionärssohn.

Auch der Freundeskreis von Kian ist wirklich spannend und verspricht in den nächsten Teilen noch eine Menge an Spannung.
Mir haben die Charaktere in „Love me Lordly“ sehr gut gefallen. Ich hatte zu Alice und Kian direkt einen Draht und habe beide mit viel Freude bei ihrer für mich glaubhaften Entwicklung begleitet. Im Verlauf der Geschichte sind mir die beiden sehr ans Herz gewachsen.

Katies Schreibstil ist wie immer locker und leicht. Man ist vom ersten Satz an mitten im Geschehen und will dann auch gar nicht mehr aufhören zu lesen. Wären mir nicht die Augen zugefallen, hätte ich wohl noch die halbe Nacht gelesen.

Wie oben schon erwähnt war ich wirklich gespannt wie sich die neue, düsterere Katie lesen wird. Und ich kann nur sagen „LEST ES“. Ich bin wirklich unglaublich begeistert.
Wer Dark Romance mag der wird die Wrecked Reihe lieben. Denn obwohl es düster und erotisch wird ist diese Geschichte trotzdem nicht billig oder niveaulos. Es wird rauer im Vergleich zu den anderen Büchern von Katie aber trotzdem hat man nicht das Gefühl die weibliche Protagonistin verliert ihren ganzen Stolz und lässt sich herumschubsen. Und die Gefühle kommen auch hier nicht zu kurz.
Ich bin wirklich begeistert wie gut diese Geschichte umgesetzt wurde. Und ich freue mich schon wahnsinnig auf den zweiten Teil der Wrecked Reihe.

Von mir bekommt „Love me Lordly“ 5 von 5 Lesekatzen.