Rezension zu „When it´s Real – Wahre Liebe überwindet alles“

Daten:

When it´s Real – Wahre Liebe überwindet alles von Erin Watt – Piper Verlag – 480 Seiten – 978-3492061087 – 12,99€ – veröffentlicht am 03. April 2018

Klappentext:

Unter normalen Umständen hätten sich Oakley und Vaughn wohl nie kennengelernt. Während sich die siebzehnjährige Vaughn seit dem Tod ihrer Eltern um ihre Geschwister kümmern muss, ist das Leben des neunzehnjährigen Oakley eine einzige Party. Als Rockstar hat er sich nicht nur eine Bad-Boy-Attitüde zugelegt, sondern auch jede Menge Groupies. Dann beschließt sein Management, dass er dringend ein besseres Image braucht. Vaughn soll ein Jahr lang Oakleys Freundin spielen. Doch die beiden können sich auf den Tod nicht ausstehen. Während die gesamte Presse rätselt, wer das neue Mädchen an Oakleys Seite ist, muss sich Vaughn fragen: Kann sie sich selbst treu bleiben in dieser Welt voller Glitzer, Glamour und Gerüchte?

Meine Meinung:

Ich sage es wahrscheinlich jedes Mal wenn ich ein Buch dieser Art lese. Aber ich liebe Rockstart Bücher. Und ich war aufgrund des Klappentextes wirklich sehr gespannt auf diese Geschichte.

Die Charaktere sind wirklich sehr unterschiedlich. Vaughn ist siebzehn und hat vor zwei Jahren ihre Eltern verloren und kümmert sich seitdem zusammen mit ihrer älteren Schwester um die jüngeren Zwillingsbrüder. Sie hat sich extra ein Jahr frei genommen um zu arbeiten um ihren Brüdern das College ermöglichen zu können.
Vaughn ist sehr pflichtbewusst für ihr Alter und ihre Familie ist ihr unglaublich wichtig. Sie ist sehr bodenständig und sie war mir sofort sympathisch.

Oakley ist neunzehn und ein erfolgreicher Rockstar. Er hat schon als Teenager unglaubliche Erfolge erlebt. Er Oak ist es gewohnt das alles so läuft wie er es sich vorstellt. Er schlägt oft über die Strenge und das ist seiner Plattenfirma ein großer Dorn im Auge. Vor allem weil seine Fans seit zwei Jahren auf ein neues Album warten. Aber Oakley feiert lieber wilde Partys als an neuen Songs zu arbeiten. So scheint es zumindest nach außen hin.
Er wirkt anfangs sehr verschlossen, arrogant und überheblich. Trotzdem mochte ich ihn. Man merkt, dass er eigentlich ein sehr komplexer Charakter ist.

Mir hat die ganze Story wirklich gefallen. Der Schreibstil ist total leicht und man fliegt nur so über die Seiten.
Es gibt oft auch ernste Themen doch genau so gibt es Szenen die einfach nur zum Schmunzeln sind. Oak und Vaughn sind eine tolle Kombi.

Es ist eine typische Rockstar Story. Das heißt es gibt auch einige Klischees die bedient werden. Trotzdem macht es einfach Freude diese Geschichte zu lesen. Ich empfinde es nicht als nervig und denke auch, dass die Leute wissen auf was sie sich einlassen wenn sie sich dieses Genre aussuchen.

Man hat Freude daran die Entwicklung von den beiden mitzuerleben. Denn auch wenn Vaughn oft als die Vernünftigere wirkt, macht auch sie eine enorme aber glaubhafte Entwicklung durch.
Aber vor allem die Entwicklung von Oak gefällt mir. Man merkt im Verlauf der Geschichte wie sehr im viele Dinge zu schaffen machen. Und auch wenn er schon so viel erreicht hat ist er trotzdem auch erst 19 Jahre alt und sucht noch seinen Weg.

Ein Buch das mich wirklich überzeugt hat und einige schöne Lesestunden bereitet hat. Deshalb bekommt „When it´s Real – Wahre Liebe überwindet alles“ 5 von 5 Lesekatzen von mir.