Rezension zu „Back to you: Nie mehr ohne dich“

Daten:

Back to you: Nie mehr ohne dich von Emma Smith – 238 Seiten – ASIN B076PGRVLG – 1,99€ (eBook) – veröffentlicht am 23. Oktober 2017

Klappentext:

Jackson Clark hatte sich vor Jahren – gezwungenermaßen – gegen die Liebe seines Lebens entschieden. Das bereut er bis heute. Daher will er nun endlich auf sein Herz hören und um seine Liebe kämpfen. Sarah ist die Frau, der Jackson einst sein Herz schenkte und dennoch ihres brechen musste. Er ließ die Frau ziehen, die er über alles liebte …
Doch nun steht er plötzlich vor ihr und will sie zurück. Leider hat er vergessen, dass er sich in die sturste Frau Amerikas verliebt hat und er schärfere Geschütze auffahren muss, um sie davon zu überzeugen, dass sie an seine Seite gehört.

Meine Meinung:

Ich lese die Bücher von Emma Smith wirklich gerne. Und ich habe bis jetzt alle Bücher der „Love Happened“ Reihe verschlungen.
„Back to you: Nie mehr ohne dich“ ist der fünfte Teil. Allerdings sind die Bücher so geschrieben, dass man sie auch unabhängig lesen kann. Aber natürlich ist es auch toll wenn man beim Lesen immer wieder auf bekannte Charaktere trifft.

Jackson war in den anderen Teilen immer schon einer meiner liebsten Charaktere. Ich habe mich wirklich sehr auf seine Geschichte gefreut.
Er ist ein bodenständiger Kerl, der immer für seine Freunde da ist und einen großen Beschützerinstinkt hat. Oft zum Leidwesen seiner kleinen Schwester, die mit seinem besten Freund zusammen ist.
Wirklich verliebt war er noch nicht. Und auch als er Gefühle für Sarah entwickelt, spielt das Leben doch ganz anders und er kann nicht mit ihr zusammen sein.

Sarah hat mir unglaublich gut gefallen. Sie ist keine Tussi, nicht auf den Mund gefallen und bietet Jackson oft die Stirn.
Doch sie hat auch ihre Vergangenheit, die es ihr schwer macht Vertrauen zu fassen. So stark sie in ihrem Job als Hebamme ist, in ihrem Privatleben flüchtet sie vor jeder Konfrontation.

Auch hier erfährt man natürlich etwas über die Personen aus den anderen vier Teilen. Deshalb lese ich Reihen so gerne. Ich finde die Entwicklungen toll und erfahre gerne was die Personen noch so erleben.

Die Geschichte von Jackson und Sarah hat ganz schön Tempo. Es funkt schnell und so geht es auch weiter. Mit viel Witz aber auch Dramatik. Diese Mischung hat mir gut gefallen. Denn viele schwierige Momente werden durch einen lockeren Spruch etwas entschärft. Besonders Sarahs Mitbewohner Jones sorgt für einige Lacher.

Einen kleinen Kritikpunkt habe ich noch. Bei manchen Situationen hätte ich mir etwas mehr Tiefe gewünscht. Manche Dinge werden nur oberflächlich angeschnitten. Jackson kennt man als Leser ja schon. Aber Sarah lernen wir erst jetzt kennen und manchmal hätte ich mir noch ein paar Momente für sie gewünscht damit man sie besser verstehen kann.
Trotzdem hat es mir viel Freude gemacht die Geschichte von Jackson und Sarah zu lesen.

Für mich hat „Love Happened“ Reihe einen gelungenen Abschluss gefunden. Alle konnten ihre Geschichte erzählen. Trotzdem würde ich mich natürlich freuen in der ein oder anderen Story noch einmal etwas über sie zu lesen.
Von mir bekommt „Back to you: Nie mehr ohne dich“ 4 von 5 Lesekatzen.