Rezension zu „Dunkelherz-Welt in Scherben“

 

Daten:
Dunkelherz-Welt in Scherben von Sarah Nisse – Drachenmond Verlag – 352 Seiten – ISBN 3959910894 – 14,90€ – veröffentlicht am 18. Dezember 2016

Inhalt:

In den Herzen der Menschen existiert eine Parallelwelt. In dieser Welt leben die Gefühle der Menschen. Ava ist so ein Gefühl. Sie ist 15 Jahre alt, lebt in Glücksland und trägt das Gefühl der Neugier in sich.
Durch ihre Neugier getrieben, ist Ava nie richtig zufrieden. Sie sucht immer wieder neue Entdeckungen und vor allem das ganz besondere Glück, dass ihre Sonnenblume im Herzen zum Blühen bringt.
Als sie ein Buch über den Neidwald findet und darin liest, geht ihr dieser Wald nicht mehr aus dem Kopf. Sie möchte wissen warum die Regierung die Existenz des Neidwalds verschweigt und möchte ihn dann selber durchqueren.
Was anfangs nach einem spannenden Abenteuer klingt, wird für Ava schnell zur größten Prüfung ihres Lebens.

Meine Meinung:

Die Bücher vom Drachenmond Verlag sind mir schon lange aufgefallen. Die schönen Buchcover springen einem direkt ins Auge. Auch bei „Dunkelherz“ ist das so. Das Cover hat mich direkt angesprochen.

Die Idee von Sarah Nisse finde ich wirklich spannend und habe ich so definitiv noch nicht gelesen.
Eine Parallelwelt in unserem Herzen. Gefüllt mit allen möglichen Gefühlen. Angst, Hass, Liebe, Neid, Glück, Trauer und so viele mehr. Diese Welt ist wirklich toll ausgearbeitet. So viele kleine Details und tolle Ideen. Leckereien zu jedem Gefühl um diese Gefühle noch zu verstärken oder ein ganz neues Gefühl aufleben zu lassen. Das hat mir unglaublich gut gefallen.

Anfangs hatte ich etwas Probleme mit Ava. Natürlich ist sie als Gefühl der Neugier auch etwas naiv und stürzt sich blauäugig in die Abenteuer. Aber gerade am Anfang wirkt sie da manchmal schon sehr naiv und auch manchmal so als wenn es ihr egal ist das sie damit andere Gefühle verletzt. Das lässt sie natürlich nicht gerade in einem guten Licht da stehen. Aber sie ist auch erst 15 und sucht noch ihren Platz in der Welt der Gefühle. Und ihre Reise durch den Neidwald, verlangt ihr einiges ab. Sie entwickelt sich sehr im Verlauf des Buchs und wird dann auch immer sympathischer.
Auch die anderen Charaktere werden gut dargestellt. Das Buch wird aus mehreren Sichtweisen erzählt, so bekommt man alle Zusammenhänge gut mit.

Die ersten Seiten ziehen sich etwas aber wenn man einmal in Avas Abenteuer drin ist dann will man auch unbedingt wissen was passiert und kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen.
Es lässt sich wirklich toll lesen und lässt den Leser in eine ganz neue, interessante Welt blicken.
Mich hat die Idee wirklich beeindruckt und ich freue mich sehr, dass es ein weiteres Abenteuer von Ava in unserem Herzen geben wird.

Von mir bekommt „Dunkelherz-Welt in Scherben“ 4 von 5 Lesekatzen.

124  3