Outlander Staffel 1

 

Daten:

Outlander Staffel 1 basiert auf Feuer und Stein von Diana Gabaldon – Sony Pictures – 16 Episoden – Staffel 1 Vol.1 – 3 Stunden 54 Minuten – 34,99€

Inhalt:

Die englische Krankenschwester Claire Randall fährt 1946, ein paar Monate nach dem zweiten Weltkrieg, mit ihrem Mann Frank nach Schottland um ihre Flitterwochen nachzuholen. Die beiden haben durch den Krieg wenig Zeit miteinander verbracht und wollen sich wieder annähern. Außerdem ist Frank Historiker und sehr an der Ahnenforschung interessiert. In Schottland hofft er einige Informationen zu bekommen.

Als Claire einen Tag fernab der Ahnenforschung, dafür nutzen möchte ihre Pflanzenforschung zu vervollständigen kommt sie in die Nähe des Steinkreises Craigh na Dun. Dort hört sie ein summen und die Steine scheinen mit ihr zu sprechen. Angezogen von diesen Geräuschen betritt sie den Steinkreis und erwacht nach einer Ohnmacht im Schottland des Jahres 1743.

Dort trifft sie auf Franks Vorfahren Jonathan Randall, der so ganz anders zu sein scheint wie ihr Mann. Doch es gibt zum Glück die Highlander, allen voran Jamie Fraser, der Claire oft zur Seite steht auch wenn sie eine Sassenach, eine Fremde ist. Eine Freundschaft entwickelt sich, die Claire zu schwierigen Entscheidungen zwingt. Wird sie je den Weg zurück zu ihrem Mann finden?

Bücher (18 von 21)

 

Meine Meinung:

Ich bin ja ein großer Fan der Highland Saga von Diana Gabaldon. Deshalb habe ich mich auch wahnsinnig gefreut als bekannt wurde, dass die Bücher als Serie verfilmt werden sollen. Kein geringerer als Ronald D. Moore produziert die Serie. Als Fan ist man ja immer sehr skeptisch, am liebsten soll das Lieblingsbuch 1:1 verfilmt werden. Das lässt sich aber natürlich nicht immer so machen. Nicht jede gelesene Szene kann man in Bilder für das Fernsehen packen. Dazu kommt die Frage nach den Schauspielern. Ich denke jeder Leser hat so seine ganz eigene Vorstellung von Jamie und Claire. Keine leichte Aufgabe für einen Schauspieler dem gerecht zu werden.

Die Rolle von Jamie wurde von Sam Heughan besetzt, der bis dato in Deutschland noch recht unbekannt war.                                                                                                                                        Die Rolle der Claire spielt das ehemalige Model Caitriona Balfe und die Rolle von Claires Ehemann Frank spielt Tobias Menzies.

Anfangs war ich doch etwas skeptisch was die Schauspieler angeht. Gerade bei Jamie. Allerdings muss ich sagen, dass sich diese Skepsis direkt nach der 1. Folge gelegt hat. Die Schauspieler machen ihren Job wirklich gut. Gerade wenn man sich die Mühe macht die Serie im Originalton zu schauen merkt man wie engagiert die Schauspieler sind. Alle hatten extra Gälisch Unterricht um die Stimmung aus den Büchern besser vermitteln zu können.
Im Laufe der Serie entwickeln sich die Schauspieler immer mehr und ich finde gerade die Leistung die Sam und Tobias am Ende der 1. Staffel zeigen wirklich bemerkenswert.

Natürlich wurde das ein oder andere etwas abgewandelt in der Serie. Aber zum größten Teil wird sich an das 1. Buch von Diana Gabaldon gehalten. Diese stand dem Team auch während der Dreharbeiten immer mit Rat zur Seite.

Für mich wirklich eine tolle Umsetzung, die sich zu gucken lohnt. Allein schon wegen der tollen Landschaft Schottlands.

Einziges Manko für mich ist, dass die Serie zur Veröffentlichung in zwei Teile geteilt wurde. Die ersten 8 Folgen sind am 05. Juni 2015 veröffentlicht worden und die restlichen 8 Folgen werden am 15. Oktober 2015 veröffentlich.

Das bringt Sony natürlich mehr Geld ein. Für die Fans ist es eher ärgerlich. Aber es ist damit zu rechnen das bei der zweiten Staffel die gerade gedreht wird und im Frühjahr 2016 laufen soll, genauso verfahren wird.

Trotzdem eine Empfehlung von mir für die Serie. Es lohnt sich wirklich. Es ist eigentlich für jeden etwas dabei. Deshalb von mir, auch wenn es kein Buch ist, 4 von 5 Lesekatzen.

124   3